Von Sprachverboten in Österreichs Schulen

Wieder einmal ist ein Sprachenverbot an Schulen Gegenstand politischer Polarisierung. Weil die Linzer ÖVP-FPÖ-Regierung ein Muttersprachverbot an Schulen erlassen will, entgegnet das Netzwerk SprachenRechte: „Das Bildungsministerium verweist in seiner Antwort auf eine parlamentarische Anfrage vom 20. Mai 2015 darauf, dass das Festschreiben von Deutsch als einziger in der Schule außerhalb des Unterrichts geduldeter Sprache nicht…

„Voruteile und Diskriminierung machen krank“

„Voruteile und Diskriminierung machen krank“ – erstmals im deutssprachigen Raum wurde eine umfrangreiche Studie durchgeführt, die den Zusammenhang zwischen Diskriminierungserfahrungen und Gesundheit belegt. „Mit zunehmender Diskriminierungserfahrung leiden Menschen unter Schlafstörungen, Depressionen, Angststörungen und Burn-out-Erkrankungen. Diesen Zusammenhang belegt die Grundlagenstudie zu Vorurteilen und Diskriminierung, die das Kölner rheingold institut im Auftrag der IKK classic durchführte“. Näheres…