Stellungnahme – Debatte „Kulturkampf im Klassenzimmer“

Die IDB fordert: Kinderrechte und eine diskriminierungsfreie Schule gehören in den Vordergrund! Die Initiative für ein diskriminierungsfreies Bildungswesen ist ein unabhängiger, gemeinnütziger, ehrenamtlich tätiger Verein, der Diskriminierungserfahrungen im gesamten Bildungsbereich dokumentiert. Es werden alle 7 Diskriminierungsgründe der EU erfasst. Ziel ist die lückenlose Umsetzung der europäischen Menschen- und Kinderrechtskonvention im Klassenzimmer, was zurzeit in Österreich…

Details

IDB beim Netzwerktreffen mit ZARA – Projekt V-START

Am 29. Juni hatten wir das zweite Netzwerktreffen im Rahmen des Projektes V-START – Victim Support Through Awareness-Raising and neTworking. ➡ Gemeinsam konnten wir weitere Schritte für ein starkes Netzwerk setzen, um eine langfristige und bereichsübergreifende Lobby für von hate crime Betroffene zu schaffen. Vielen Dank an alle Teilnehmer*innen und Vertreter*innen der folgenden Organisationen: Afro…

Details

IDB trifft DÖW – Vernetzungstreffen mit dem Dokumentationsarchiv des Österreichischen Widerstands

Andi Peham hat die IDB – Initiative für ein diskriminierungsfreies Bildungswesen zu einem Vernetzungstreffen ins Dokumentationsarchiv Österreichischer Widerstand eingeladen. Es war ein sehr konstruktiver Austausch, bei dem auch die zukünftige Zusammenarbeit zwischen dem DÖW und der IDB besprochen wurde. Unsere Obfrau konnte den Jahresbericht „Diskriminierung im österreichischen Bildungswesen 2017“ übergeben, der nun offiziell in das…

Details

Präsentation des zweiten Jahresberichts

Der Vorstand der IDB hat am 19. Juni 2018 im Rahmen einer Pressekonferenz den Jahresbericht „Diskriminierung im österreichischen Bildungswesen 2017“ präsentiert.   Jetzt auf youtube abrufbar!   Den Jahresbericht gibt es auch online gratis zum Download unter http://diskriminierungsfrei.at/jahresberichte Vielen Dank an die vielen anwesenden Gäste! Full house im Presseklub Concordia. Download your app now! IDB…

Details

1. IDB – Zivildialog am 28. April 2018

Am 28. April 2018 lud IDB zum ersten Zivildialog ins AAI. Dort wurde die Gelegenheit zum persönlichen Kennenlernen genutzt. Obfrau Frau Dr. Sonia Zaafrani und Stellvertreter Persy Bulayumi stellten die Initiative und die Beweggründe zur Gründung ebendieser vor. Die Veranstaltung war für alle interessierten Personen offen. Es gab einige sehr interessante Gespräche zum Thema Diskrimierungsfreiheit…

Details

IDB zu Besuch bei der Bundespräsidentschaftskanzlei

Am 30. Jänner 2018 waren VertreterInnen der IDB zu Gast in der Kanzlei des Bundespräsidenten und wurden von Univ.Lekt.MinR Mag. Meinhard Rauchensteiner stellvertretend empfangen. Es war ein sehr produktiver Austausch, wo nicht nur die Probleme sondern auch Lösungen besprochen wurden. Selbstverständlich haben wir auch unseren Jahresbericht „Diskriminierung im österreichischen Bildungswesen“ überreicht. Am Anfang steht die…

Details

Zu Besuch bei der Österreichischen Gesellschaft für Außenpolitik und die Vereinten Nationen, kurz ÖGAVN

Am Mittwoch, dem 24.01.2018 waren Vertreter_innen der IDB geladene Gäste des Altbundeskanzlers, und derzeitigen Präsidenten der ÖGAVN Herrn Dr. Wolfgang Schüssel. „Die Österreichische Gesellschaft für Außenpolitik und die Vereinten Nationen (ÖGAVN) ist eine unabhängige, überparteiliche und gemeinnützige Vereinigung. Hauptaufgabe der ÖGAVN ist die Information der österreichischen Bevölkerung über Fragen der Österreichischen Außenpolitik sowie zu europäischen…

Details

Pressekonferenz – Schwarz auf weiß – wie bildungsnah ist Diskriminierung

Unsere erste Pressekonferenz mit dem Titel „Schwarz auf weiß – wie bildungsnah ist Diskriminierung“ fand am Freitag, den 30.6.2017, dem Tag der Zeugnisverteilung in Wien statt und war ein voller Erfolg!   Gemeinsam mit dem Bildungssprecher der Grünen Dr. Harald Walser und der Vorsitzenden der Bundesjugendvertretung (BJV) Julia Herr haben wir unseren Jahresbericht „Diskriminierung im…

Details